Erste Konferenz: Kremnica (Slowakei)

Bildung von Roma-Kindern: gute Praxis aus der Slowakei durch das ERNE Projekt

14-15.03.2013

Das zweite Treffen des ERNE Projektes fand am 14. und 15. März in der Slowakei statt. Bei dieser Gelegenheit hatten die Projektpartner die Möglichkeit aus erster Hand einige "Good Practice-Beispiele" für die Integration von Roma kennen zu lernen Besucht wurde einer lokalen Schule, die sowohl für Roma-Kinder als auch Nicht-Roma-Kindern in Kremnica unter der Aufsicht von Direktor Ján Hero offen steht.

Die Schule hat ihre Tätigkeiten im September 2008 begonnen und ist Teil eines größeren Ansatzes für die Inklusion von Roma in den Bereichen Wohnen, Arbeit, Gesundheit, Kultur und Bildung. Ihre Ziele lauten:
- Bereitstellung von guten Rahmenbedingungen um Roma-Schülern und Schülerinnen, eine qualitativ hochwertige Bildung zur Verfügung stellen zu können;
- Vorbereitung der Schüler- und Schülerinnen für ein Hochschulstudium und den Arbeitsmarkt vor;
- Kampf gegen Diskriminierung und Armut, durch Unterstützungsangebote (Reisekosten, Verpflegung, Gesundheit und Hygiene, Internat etc.) sowie eine offene Umgebung für Roma und Nicht-Roma (Slowakisch) Studenten und Studentinnen zum Kennenlernen und um Kontakte zu knüpfen.

Der Lehrplan umfasst die "klassischen" slowakischen Lehrpläne mit zusätzlichen Kursen in Roma-Sprache, und Einheiten zur Kultur und Geschichte der Roma. Die Kurse sollen das Vertrauen der Roma-Kinder stärken und zu einem besseren Verständnis der eigenen herkunft führen. Dabei soll auch ein Verständnis dafür geschaffen werden, wie Diskriminierung entsteht.

Weitere Informationen über die Schule finden Sie hier.


Zweite Konferenz: Florenz (Italien)

14-15.10.2013

Treffen und Konferenz für die Bildungsbereiche Vorschuleische Bildung und allgemeine schulische Bildung

Die ERNE Partner haben sich am 14. und 15. October in Florenz getroffen. Das Hauptziel dieses Treffens war eine Besprechung und Überprüfung des Entwurfs der Empfehlungen für die Bereiche gennannten Bildungsbereiche. Die Empfehlungen aus dem Projekt werden in der nahen Zukunft für eine Beurteilung veröffentlicht.

Am ersten Tag unseres Treffens gab es einen interkulturellen Workshop (veranstaltet von Abbaino, eines Vereins des FormAzione Netzwerkes) und eine Präsentation des Good-practice-Beispieles "Ludoteca". Ludoteca ist ein Ort für Eltern und deren Kinder, um nach der Schule beim Spielen den Kontakt mit Eltern und Kindern mit unterschiedlichen Migartionshintergründen zu pflegen und zu verbessern. Dieser Service wird kostenlos angeboten. Unter einer professionellen Aufsicht von Animateuren wird die Förderung des Austausches und das "Miteinander-Leben" praktiziert, wobei bis zu 12 Roma Familien im Rahmen der größten Ludoteca "La Mondolfiera" betreut werden.

Bei einer Öffentlichen Konferenz am zweiten Tag profitierte das Projekt vom Input und den Beiträgen der vielen externen Experten, die Best Practices im Bereich der Roma Inklusion in der Stadt Florenz und Italien im Allgemeinen präsentierten.

Broschüre 2. Partner-Treffen in Florenz, Italien

Präsentation des der Politikempfehlungen zu vorschulischer Bildung von FormAzione


Dritte Konferenz: Koprivnica (Kroatien)

07-08.04.2014

Treffen und Konferenz der Bereiche Hochschulbildung und Erwachsenenbildung


Letzte und abschließende Konferenz in Brüssel (Belgien)

01 October 2014

Letzte und abschließende Konferenz – Verbreitung der Projektergebnisse

Find us on Facebook


Lifelong Learning Programme   Programme pour l'éducation et la formation tout au long de la vie   Programm für lebenslanges Lernen

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Diese Veröffentlichung spiegelt allein die Meinung des Verfassers, die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Informationen und kann dafür nicht verantwortlich gemacht werden.

Free business joomla templates

Distributed by SiteGround