Europäisches Roma-Integrations-Netzwerk für den Austausch und Empfehlungen guter Praxis Bildungsbereich (ERNE) (Projektlaufzeit: 1.12.2012 – 30.11.2014)

Das Projekt ERNE ist ein Beitrag zur Umsetzung der nationalen Strategien zur Integration von Roma und zielt darauf ab, die Erfolgschancen der Integration in die Gesellschaft zu optimieren. Dies erfolgt durch den Erfahrungsaustausch und die Verbreitung guter Praxis durch ein Netzwerk.

Ziel der Arbeit dieses Netzwerkes ist es, gute Praxis in vier entscheidenden Bildungsbereichen zu analysieren: Der vorschulischen - und schulischen Bildung, der hochschul-, sowie der beruflichen Bildung. Ein besonderer Schwerpunkt wird hierbei auf die Zugänge zu Bildung, die Reduzierung von Bildungsabbrüchen, sowie den Transfer von einem Bildungsbereich zur nächsten gelegt. In einem umfassenden Konsultationsprozess werden Strategieempfehlungsdokumente für diese vier Bildungsbereiche entwickelt. Die Entwicklung dieser Dokumente wird mit der Beteiligung von Vertretern und Vertreterinnen der jeweiligen Zielgruppen, Interessengruppen und politischen Entscheidungsträgern erfolgen.

Auf diese Weise werden wir in den Partnerländern, wie auch auf europäischer Ebene auf den politischen Entscheidungsprozess einwirken und durch Verbreitungs- und Umsetzungsaktivitäten die Bildungsstrategien unterstützen und bereichern.

 


Ein insgesamt vielfältiges Netzwerk um die Integration der Roma zu optimieren

Find us on Facebook


Lifelong Learning Programme   Programme pour l'éducation et la formation tout au long de la vie   Programm für lebenslanges Lernen

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Diese Veröffentlichung spiegelt allein die Meinung des Verfassers, die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Informationen und kann dafür nicht verantwortlich gemacht werden.

Free business joomla templates

Distributed by SiteGround